Kein Dauerauftrag für Atomkonzerne!

Bundesweite Ökostrom-Wechselwoche startet mit 60 Aktionen!
Das Aktionsbündnis „Atomausstieg selber machen“ hat zu einer bundesweiten Ökostrom-Wechselwoche vom 10. bis 18. April aufgerufen.
Der Kampf um Laufzeitverlängerungen soll RWE, E.ON, EnBW und Vattenfall teuer zu stehen kommen! In mehr als 60 Städten errichten Aktive „Ökostrom-Wechselstuben“
in Fußgängerzonen oder laden Privatleute zu „Ökostrom-Wechselpartys“ ein. Aufgerufen dazu haben 21 Organisationen und Initiativen, die im Aktionsbündnis „Atomausstieg selber machen“ zusammengeschlossen sind.

Das Bündnis „Atomausstieg selber machen“ empfiehlt, zu einem reinen Ökostromanbieter zu wechseln, der nicht mit der Atomindustrie verflochten ist und sich für Erneuerbare Energien einsetzt. Besonders zu empfehlen sind die bundesweiten Ökostromversorger Elektrizitätswerke Schönau, Greenpeace Energy und Naturstrom. Der Wechsel ist kostenlos, sicher und unkompliziert. Informationen hierzu bietet folgende Internetseite. Unter der gebührenfreien Hotline 0800-7626852 können Interessenten ein kostenloses Infopaket bestellen und sich beraten lassen.