Archiv für September 2010

Ort heute Abend: Gewerbehof

Für den Vortrag und Film heute Abend zur Blockade bei Berg steht der Ort. jetzt fest.

20 Uhr in der Kita im Gewerbehof, Steinstrasse 23. Tram – Mendessohnplatz.

Hier ist die aktualisierte Version vom Flyer.

Wie Atomkraft und ein Repressionsstaat sachnotwendig zusammenhängen

Aus dem Buch Weltniveau von Otto Ullrich:
Die Kerntechnologie führt sachnotwendig zu einer totalitären Gesellschaft: Die Grundtatsache der Gefährdung des Biosystems durch radioaktive Stoffe ist durch keinen wissenschaftlich-technischen Fortschritt aus der Welt zu schaffen. Wer glaubt, das grundsätzliche Problem der Gefährdung durch Kerntechnologie werde sich durch wissenschaftlich-technischen Fortschritt in der Zukunft, oder in einer anderen Gesellschaft entschärfen, der offenbart naive Wissenschaftsgläubigkeit. (mehr…)

Fidl Kunterbunt gibt am Sonntag ein Konzert für die Aktionstage

Am Sonntag um 22 Uhr wird der Liedermacher Fidl Kunterbunt ein Konzert in der Viktoriastraße 12 geben für die Knastor-Aktionstage geben.
Fidl Kunterbunt ist ein politischer Liedermacher, dessen Lieder viel Kraft für den Widerstand rüberbringen können. Vielen Dank an ihn, dass er sich so kurzfristig entschlossen hat, unsere Aktionstage mit einem Konzert zu unterstützen. Das aktuelle Programm findet ihr hier
Zusätzlich werden „Irrlicht“ und „die Stimme aus dem Off“ spielen.

Castor-Stoppen: Generalprobe

Am Samstag, 02. Oktober findet in Karlsruhe eine kreative „Castor-Stoppen“-Aktion statt. Alle sind dazu aufgerufen den Castor in der Innenstadt auf vielfältige Art und Weise zu stoppen und Passant_innen mit einzubeziehen.
Kommt mit oder ohne Fahrrad.

Lasst euch überraschen.

Start 11 Uhr am Marktplatz

Castor-Transport am Prozesstag

Unser Prozess wird an dem Tag beginnen, an dem Atomkraft-Gegner_innen in Stuttgart den Landtag umzingeln. Also ein Tag, an dem Atomwiderstand sichtbar wird.
Möglicherweise findet auch ausgerechnet am 06. Oktober, also genau diesem Tag ein Castor-Transport aus Ahaus statt. (mehr…)

Neue Referenten

Unser Programm füllt sich langsam mit Inhalten. Aktuell haben wir Gunter Wippel für einen Vortrag über Uranabbau und dessen Folgen und Harry Block für eine Infoveranstaltung zum Kernforschungszentrum Karlsruhe gewinnen können.

Das geänderte Programm findet ihr hier.

Prozess: geänderte Uhrzeit

Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Prozessbeginn am 06. Oktober sich auf Mittag/Nachmittag verschiebt. Der Grund ist, dass aufgrund der kurzfristigen Ladung der Anwalt einer der Angeklagten zu der vom Gericht festgesetzten Zeit (um 9:00 Uhr) bereits einen anderen Termin hat.

Programm der Cnastor-Tage

Hier könnt ihr das Programm für die Cnastor-Tage in Karlsruhe nachlesen:

Freitag, 01.10.10
Ort: Gewerbehof-Steinstrasse 23 im Kita Gebäude- Gegenüber vom Palaver

  • 20 Uhr: Vortrag über die Blockade mit Film Neu-Ort bekannt!!
  • Danach: Weitere Vorträge oder Filme

Samstag, 02.10.10

  • 11:00 Uhr: Innenstadtaktionen. Treffpunkt: Marktplatz
    (kommt mit oder ohne Fahrrad!)
  • 16:00Uhr: Mobilisierungsveranstaltungen für diesjährigen Castor
    (mit verschiedenen Initiativen)1

Sonntag, 03.10.10

  • 10:10 Uhr: Treffpunkt am Bahnhof in Karlsruhe für Schienenspaziergang entlang der blockierten Strecke und Informationen über widerrechtliche Benutzung der Gleisstrecke.
  • 15:30 Uhr: ausführlicher Lock-on Workshop1
  • 20:00 Uhr: Vortrag über „Atommüllzentrum“ Karlsruhe ( KIT, Kernforschungszentrum) mit Harry Block1

22:00Uhr: Konzert des politischen Liedermachers Fidl Kunterbunt

Montag, 04..10.10

  • 20:00 Uhr: Film und Vortrag über Uranabbau und dessen Folgen mit Gunter Wippel 1

Dienstag, 05.10.10

  • 18:00 Uhr: gemeinsame Prozessvorbereitung mit Angeklagten und Zuschauer_innen 1

Mittwoch, 06.10.10

  • 9:00 Uhr: Prozess am Amtsgericht Kandel
  • gemeinsam den Tag ausklingen lassen
  1. Im Infoladen in der Viktoriastraße 12, Karlsruhe [zurück]
  2. Ort wird noch bekannt gegeben [zurück]

Internationaler Aktionstag gegen Atommüll

Internationaler Aktionstag gegen Atommüll anlässlich des Mayak-Unfalls mit dem Ziel, die neuen Bestrebungen zurückzudrängen, die die Atommüllproduktion im zivilen und militärischen Sektor erweitern würden. Auruf von NIRS (Nuclear Information and Resource Service) auf Englisch: hier

„Der 29. September ist der Jahrestag des schlimmsten Atommüll-Unfalls (von dem wir wissen). (mehr…)

Webbanner

Um auf uns aufmerksam zu machen, könnt ihr diesen Blog auf anderen Seiten verlinken. Nun gibt es dafür auch ein Webbanner:

Prozess gegen Anti-Atom-Aktivist_innen, deshalb schnell auf dem bloXberg-Blog vorbeischauen!

Um dieses auf eure Seite zu setzen, müsst ihr lediglich an passender Stelle folgenden Code einfügen:

<a href="http://bloXberg.blogsport.de"><img src="http://bloXberg.blogsport.de/images/bloXbergBanner.gif" alt="Prozess gegen Anti-Atom-Aktivist_innen deshalb schnell auf dem bloXberg-Blog vorbeischauen!" /></a>

Artikel zur Ankündigung der Aktionstage und dem Prozess

Artikel soeben auf linksunten.indymedia.org erschienen:
Am 8. November 2008 blockiert eine Gruppe von Anti-Atom-Aktivist_Innen den Atommülltransport von der französischen Wiederaufbereitungsanlage in La Hague ins wendländische Zwischenlager Gorleben. Drei der Aktivist_innen ketten sich über 12 Stunden an eine Betonblockkonstruktion, die zuvor von Unbekannten ins Gleisbett einbetoniert wurde. Während sich die Anti-Atom-Bewegung auf einen heißen Herbst in der Auseinandersetzung um längere Laufzeiten und die bevorstehenden Castortransporte nach Gorleben, Lubmin und Ahaus vorbereiten, stehen nun 6 der Blockierenden mit dem Vorwurf der Nötigung vor Gericht.

Der öffentliche Prozess findet am 06. Oktober 2010, 9.00 Uhr im Amtsgericht Kandel statt und wird mit Aktionstangen von 1. bis 6. Oktober in Karlsruhe begleitet. Die Angeklagten freuen sich über widerspenstiges Prozesspublikum und motivierte Aktionsteilnehmende.
(mehr…)

Knastor-Tage: unser Flyer ist fertig!

Und wir könne es nicht lassen ;)
Schon wieder ein neuer Flyer…

Knastor_Flyer_vorder Knastor_Flyer_rueck

Zum Herunterladen: hier
Danach: ausdrucken (bestens geeignet für Kopien auf A5) und fleißig verteilen.
Die Steigerung: selbst nach Karlsruhe/Kandel kommen!

Aktionstage zum Prozess

Ab Freitag, 01. Oktober 2010 wird es in Karlsruhe Aktionstage zum Prozess geben. Genaueres zu Ort und Programm wird noch bekanntgegeben.

Flyer zum Prozesstermin

Bildanzeige kaputt

Da das Gericht den Prozess in Kandel wieder einmal so kurzfristig angesetzt hat, findet ihr hier schon unseren Flyer.

Wir würden uns freuen, wenn ihr ihn ausdruckt, kopiert und verteilt!

Denn: Widerstand
ist nicht verhandelbar!

Druckvorlage zum verkleinern: hier
Druckvorlage bereits verkleinert: hier

Weitere Infos folgen in Kürze.

Wichtig: Prozesstermin

Nun geht es nach langer Stille weiter im Verfahren gegen die Gleis-Blockierer_innen. Am 06. Oktober soll – wie wir heute erfahren haben – der Prozess gegen Franziska (und vielleicht auch gegen Floh, noch unklar) stattfinden.
Termine wegen eines Prozesses gegen die Unterstützer_innen, gegen die wegen „Beihilfe zur Nötigung“ ermittelt wird, sind noch nicht bekannt.
Der Prozess am 06. Oktober soll um 9:00 Uhr im Saal 25 des Amtsgerichts Kandel stattfinden.
Ladung: Seite 1 und Seite 2
Wir hoffen auf eure Unterstützung während des Prozesses und möchten die Gelegenheit nutzen für eine aktive Teilnahme am Protest gegen den Castor-Transport diesen Herbst zu werben.