Archiv für Dezember 2010

Silvester zum Knast

Seit Anfang der 1990er Jahre gibt es die schöne Tradition in der Sylvesternacht vor Knäste zu ziehen, um den dort Gefangenen zu zeigen das sie nicht vergessen sind und um eine grundsätzliche Kritik an Knast, Klassenjustiz und Kapitalismus auf die Strasse zu tragen. (mehr…)

Castortransport-Strecken nach Lubmin

Mit einer Recherche haben Aktivist_innen auf den Seiten von contrAtom die Transportstrecken des geplanten Castortransports nach Lubmin zusammengetragen und nach Relevanz bewertet. Eine Übersicht und Einschätzung des Transportablaufs. An vielen Orten regt sich der Widerstand – an Nadelöhren wird zu Protestaktionen aufgerufen!

(mehr…)

Prozess um Blockade bei Caen

Ein 24-jähriger Tischler aus dem Wendland und sechs Menschen aus Frankreich standen am Mittwoch, 08. Dezember in der Normandie vor Gericht. Sie betonten, wie wichtig die Zusammenarbeit zwischen deutschen und französischen Atomkraftgegner_innen ist. Anfang November war ihnen mit einer Ankettaktion die erste Blockade des Castor-Transports nach Gorleben gelungen.

Durch die Protestaktion hatte sich die Weiterfahrt des Zuges bei Caen um dreieinhalb Stunden verzögert. Wegen weiterer Aktionen hatte der Castor-Transport bis zu seiner Ankunft in Gorleben am 9. November mehr Vezögerung als je zuvor.

Jetzt drohen ihnen ein halbes Jahr Haft, eine Geldstrafe und hohe Schadensersatzforderungen. (mehr…)

Castor von Ahaus nach Russland abgesagt

Immer wieder hieß es von verschiedenen Seiten, dass Landesregierungen kaum juristische Möglichkeiten hätten, um derartige Castor-Transporte zu stoppen – aber nun zeigt sich: Politisch ist viel mehr möglich als man denkt. Breite und entschlossene gesellschaftliche Bündnisse können Erfolge erzielen!

Atomminister Röttgen musste angesichts des massiven Drucks russischer und deutscher Atomkraftgegner_innen die Transporte von Ahaus nach Majak stoppen!! (mehr…)