Archiv für März 2011

Langsam angekommen?

Aus einer Pressemitteilung der Gesellschaft für Strahlenschutz:

„Wir haben es jetzt mit dem SuperGau zu tun. Die Vergleiche mit Tschernobyl werden ernst.“

Quelle hier:
http://www.gfstrahlenschutz.de/pm110323.htm

Kernschmelze bestätigt

Die ARD tickerte um 12:19 Uhr

Die japanische Atomaufsichtsbehörde hat offiziell bestätigt, dass es im beschädigten Atomkraftwerk Fukushima 1 eine Kernschmelze gegeben hat. Das berichtete ARD-Korrespondet Robert Hetkämpfer aus Tokio.

Weitere Artikel hier:

Spiegel – Reaktorkern im Unglücksmeiler schmilzt
TAZ – Nach dem schweren Erdbeben: Atomalarm in Japan
Süddeutsche – Ausstiegsstreit: Röttgen verwahrt sich gegen Atom-Debatte

Explosion im Kraftwerk Fukushima

Explosionsmeldung nun verifiziert – ein Artikel aus dem Spiegel

Explosion in Atomkraftwerk – Japan erlebt eine nukleare Katastrophe

Der Ernstfall ist eingetreten: Eine Explosion hat das japanische Atomkraftwerk Fukushima 1 zerstört. Teile des Gebäudes wurden abgesprengt, Arbeiter verletzt. Weißer Rauch steigt auf, Menschen fliehen nach Süden.

Tokio – Im beschädigten Atomkraftwerk in Fukushima 1 hat es eine Explosion gegeben. Die Außenhülle des Reaktors scheint abgesprengt worden zu sein, berichtet der Fernsehsender NHK. Die Betreiberfirma des AKW, Tokyo Electric Power Company, bestätigte die Explosion. Vier Arbeiter seien bei dem Vorfall verletzt worden, die Verletzungen seien aber nicht lebensbedrohlich. Die Ursache sei allerdings noch unklar. (mehr…)

Mögliche Kernschmelze

Die Meldungen aus Japan werden zunehmend gravierender. Es gibt unterschiedliche Einschätzungen darüber, ob nicht bereits eine Kernschmelze im Kraftwerk Fukushima in Gange ist. Dennoch wird nach wie vor beschwichtigt. So spricht beispielsweise Kabinettssekretär Yukio Edano davon, dass aufgrund der Windrichtung und bereits angeordneter Evakuierungen Sicherheit garantiert werden könne.

Lifeticker beim Spiegel
Radioaktives Cäsium sickert aus japanischem AKW

+++ Liveticker +++ Japanisches Militär unterstützt Rettungsaktionen +++
Japan am Tag nach der Katastrophe: Das Land wird von heftigen Nachbeben erschüttert, vielerorts herrscht Chaos. Aus dem beschädigten Atomkraftwerk Fukushima tritt radioaktives Cäsium aus, die Wahrscheinlichkeit einer Kernschmelze steigt. (mehr…)

Japan: Erdbeben, Störfall-AKWs und nuklearer Notfall

Die Medien berichten erschreckendes aus Japan. Ein Erdbeben, das als solches bereits Menschenleben gekostet hat, verursacht Störfälle in den AKWs, bei denen trotz Abschaltung das Risiko einer Kernschmelze bestehen bleibt. Die Menschen in der Region Fukushima, wo das Kühlsytem eines AKWs versagt hat, werden bereits evakuiert.

Im folgenden verschiedene Pressemeldungen dazu: (mehr…)