Unfall in einer Französischen Atomanlage

Heute hat sich in der Französischen Atommüllverbrennungsanlage Marcoule nahe Avignon eine Explosion ereignet. Die Medien sprechen von mindestens einen Toten und vier Verletzten.
Noch ist nicht bekannt, ob Radioaktivität ausgetreten ist. In Marcoule sind seit 1984 keine Atomreaktoren mehr in Betrieb, von der Explosion soll eine Anlage zur Herstellung von plutoniumhaltigen MOX-Brennelementen betroffen sein. Die von Areva betrieben wird. Die Webseite von Areva ist zeitweise zusammengebrochen.

Weitere Informationen dazu finden sich hier:
http://www.stoerfall-atomkraft.de/site/?p=1773